[PHP] WordPress-Plugin – Autogallery v2

Ich habe mal an meinem Autogallery weiter geschraubt und nun ist es auch etwas konfigurierbar.

  • Mit cols lässt sich die Anzahl der Spalten der Thumbnail-Tabelle angeben.
    Default ist 4.
  • Mit picWidth wird die Breite des Thumbnails angegeben. Bei hochkannten Bildern wird dieser Wert dann als maximal Höhre genommen.
    Skaliert wird immer proportional.
    Default ist 100.

Das ganze sieht dann so aus:
[html][ autogallery cols="10" picwidth="50"]pfad/zu/mienenBildern[/autogallery][/html]

Außerdem ist noch ein kleines JavaScript mit in den Quelltext „gerutscht“ (:-D), so dass jetzt die orginalen Bilder in einem neuen Fenster aufgerufen werden, welches gerade so groß ist, dass das Bild komplett angezegit wird.
Dazu wird das Fenster noch mittig auf dem Monitor dargestellt.
Natürlich nur sofern die Monitorauflösung dies zulässt.
Sonst wird das Fenster schlimmstenfalls als Vollbild geöffnet, auch wenn es nicht passt.

Das alte Archiv habe ich einfach überschrieben.
Einfach als autogallery.php abspeichern und ins Pluginverzeichnis auf dem Webserver kopieren.
Autogallery Plugin

8 Gedanken zu “[PHP] WordPress-Plugin – Autogallery v2

  1. Pingback: zeemans Küstengemurmel » [PHP] WordPress-Plugin - Autogallery

  2. Hi,
    zwei Fragen stehen hier noch im Raum für mich:
    Welches Verzeichnis wird ausgelesen?
    Wie kann ich dann das Galleriescript in meine Seite einbinden, habe das Plugin installiert und aktiviert, doch es zeigt nichts an.
    Greetz und hab schon viel gutes über das Script gelesen. Soll eines der Einzigen sein das funkt unter WordPress.

  3. Es wrid das Verzeichnis, welches du zwischen den Klammern angibst, verwendet.
    Es wird so interpretiert wie PHP es immer tut.

    Mit / am Anfang eben absolut zum Dateisystem oder relativ halt zu der Datei, die AutoGallery nutzt selber (also zum WordPress-Installatinsverzeichnis)
    [autogallery]/var/bla/blub[/autogallery]
    Sucht auf dem Dateisystem nach dem Ordner /var/bla/blub
    [autogallery]wp-content/myalbums/albuma[/autogallery]
    Sucht im Installationsverzeichnis von WP nach dem Ordner wp-content/myalbums/albuma

  4. Irgendwie kriege ich es nicht hin. Plugin aktiviert, Code in eine statische Seite einkopiert, gespeichert und ich sehe nur den einkopierten Code inkl. der eckigen Klammern.

  5. Dieses Plugin ist ein WordPress-Plugin. Auf statischen HTML-Seiten funktioniert es nicht.

    Mit etwas Anpassungsarbeit ist es auf alleinstehenden PHP-Seiten einsetzbar, aber, wie gesagt, es handelt sich um ein WordPress-Plugin

  6. Ich meinte statische WordPress Seiten. Ich habe auf meiner funktionierenden WordPress Seite das Plugin aktiviert und den Beispielcode in eine statische Seite kopiert. Natürlich mit Zeiger auf mein Bildverzeichnis. Wenn ich die Seite aufrufe kriege ich eben nur die Codezeile zu Gesicht.

  7. autogallery mit sortier-funktion.
    vielleicht nicht die sauberste lösung (mein erstes php-script seit etwa 5 jahren), aber es funktioniert.

    function autogallery_createGallery($dirname, $picWidth, $cols) {
    if ($handle = opendir($dirname)) {
    $galleryName = randomString(8);
    $n=0;
    $gallery = “”;

    // — Andis Spezinalcode
    $bilder_array = array();
    $thumbsize_array = array();
    while ($file = readdir($handle))
    {
    if (is_file(“$dirname/$file”))
    {
    autogallery_checkThumbnail($dirname, $file, $picWidth);

    $thumbSize = getimagesize(“$dirname/thumbs/$file”);
    array_push($thumbsize_array, $thumbSize[3]);
    array_push($bilder_array, $file);
    }
    }
    sort($bilder_array);
    $anzahl = count($bilder_array);
    for($i = 0; $i < $anzahl; $i++)
    {
    if ($n++ == $cols)
    {
    $gallery = $gallery."\n”;
    $n=1;
    }
    $gallery .= “”;
    $gallery .= “ “;
    $gallery .= “”;
    $gallery .= “
    “;
    $gallery .= “\n”;
    }
    closedir($handle);
    // — Andis Spezinalcode

    $gallery .= “”;
    return $gallery;
    }
    else {
    return “”;
    }
    }

  8. na toll…die sache mit dem code posten ist natürlich in die hose gegangen…egal, der site-betreiber möge sich bei mir melden wenn er den code haben und veröffentlichen will. wobei es prinzipiell für jeden der halbwegs programmieren kann einfach sein sollte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>