Neuer Server

Nach langer, langer Zeit war es mal wieder Zeit für eine Grundsanierung des Rootservers. Nicht das es für Centos keie Sicherheitsupdates gab – aber am Ende aktualisiert man ja nicht das Basissystem und die Verwaltungssoftware über Majorgrenzen hinweg.

Daher nun beim Hoster das selbe Produkt bestellt – aber dafür mit aktueller Hardware 😀

Dazu ein paar Reminder an misch selber zu Owncloud, DNS und IPV6

Owncloud

Owncloud ist etwas zickig im Zusammenspiel mit suPHP. Aber wenn man auf mod_php direkt zurückfällt funktioniert es (da suPHP nicht mehr greift)

Alias /mycloud /var/www/owncloud

<Directory /var/www/owncloud/>
  Options +FollowSymLinks
  DirectoryIndex index.php

  <IfModule mod_php5.c>
    AddType application/x-httpd-php .php

    php_flag magic_quotes_gpc Off
    php_flag track_vars On
    php_flag register_globals Off
    php_value include_path .:/usr/share/php
  </IfModule>

  AllowOverride All
  order allow,deny
  allow from all
  Dav Off
</Directory>

Denic und IPv6

IPv4 gibt es beim Hoster nur noch 1x. Dafür gibt es ein IPv6 /64-Segment dazu.
Die Denic besteht aber immer noch auf einem IPv4 Glue-Record für einer Domäne.
Anzugeben ist dies per Blank im Gluerecord: Hetzner Wiki

Und noch ein Hinweis – eigentlich wieder logisch und offensichtlich aber erst wenn man wieder reingefallen ist:
Gluerecords können nur auf dem NS-Record der aktuellen Domain vergeben.
Wenn also für example1.com die Nameserver ns.example1.com und ns.example2.com angegeben sind, so wird von der Denic nur ns.example1.com mit Gluerecord akzeptiert. Der Gluerecord für ns.example.com muss entsprechend auf der Domain von example2.com erfolgen.

Als Gegenzug müssen bei der Denic nun nicht mehr zwei Nameserver aus unterschiedlichen IP-Ranges existieren.

DNS Check

dns propagation SJ2Und schlussendlich eine nette Spielerei um verschiedene DNS-Server auf der Welt zu testen ob sie die neusten Änderungen schon replizieren:
www.whatsmydns.net
Fun fact: Der erste DNS Server der die Änderungen replizieret? TTNET in Istanbul 😉

Und während das DNS das tut, was es besonders gut kann lege ich mich schlafen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *