WordPress – Spellchecker auch in Deutsch

Ich bin zwar durchaus in der Lage, valides (X)HTML per Hand zu erstellen, jedoch finde ich es beim Bloggen doch wesentlich angenehmer auf einen WYSIWYG-Editor zurückgreifen zu können.

WordPress bietet nun schon seit langem TinyMCE als solch einen Editor.
Einziges Manko: Die Rechtschreibkorrektur (man verzeihe den Anglizismus in der Überschrift) arbeitet jedoch nur für die englische Sprache. „WordPress – Spellchecker auch in Deutsch“ weiterlesen

Überbrodelnder Anglizismus und schwule Filmtitel

Ich weiß ja nicht warum, aber bei jedem englische Film wird grundsätzlich der Orginaltitel beibehalten und dann meist ein mehr oder weniger guter Untertitel gewählt.

Es gibt aber auch immer wieder Ausnahmen.
Und das sind meiner Meinung nach keine Zufälle sondern das liegt einfach daran, dass mal Geld und/oder Kreativität ordentlich eingesetzt wurden.

Aktuellstes Beispiel: Lord of War.
Untertitel: Händler des Todes „Überbrodelnder Anglizismus und schwule Filmtitel“ weiterlesen

Bier

Wenn man in Deutschland am Abend ein kühles Pils trinkt, weiß man gar nicht wie gut es einem geht.

Der nachfolgende Text will versuchen diese zu verdeutlichen.
Anti-Alkoholiker und Altbiertrinker können direkt weitersurfen, alle anderen sollten weiterlesen.

Da sitzt man also mit seinem schönen, deutschen Pils.

Gebraut mit Hilfe des ältesten Nahrungsmittelschutzgesetzes der Welt.
Vor hunderten von Jahren hat irgendsoein Adeliger ein Edikt erlassen, dass ihn Bier nur Hopfen, Gerste, Malz, Wasser und Hefe zu sein hat.
Sein Sohnemann hatte wohl ne dicken Kata und wieder mal suchte man die Schuld bei anderen.

Tja, und so haben wir ein schönes Naturprodukt bei uns in Deutschland im Glas.
Aber hat es die ganze Welt so?
Nö, war aber auch klar, oder?! „Bier“ weiterlesen