Voyage-Linux für den WRAP

Zeitweise hatte ich einen Wrap-Board von PC Engines als Router mit FL4L im Einsatz.

Prinzipell eine nette Idee (auch wenn es mittlerweile EOL ist und ich mir ein Alix-Board kaufen würde) aber für meine Ansprüche dann leider doch zu schwach auf der Brust:
Zwischen den Netzwerkkarten lässt sich leider nur mit maximal 3,5-4 MB/s kopieren. Dann liegt die CPU-Auslastung bei 100%.

Daher dient als Router-Server nun ein Atom-Board. Was aber nun tun mit dem alten Wrap-Board? Weiterlesen

Heimserverkonsolidierung mit Atom-Boards (Teil I)

In Zeiten, in denen Nettops zu massenmarkttauglichen Preisen vertrieben werden gibt es auch Atom-Boards, welche nicht nur für industrielle Embedded-Systeme vertrieben werden. Zumal die CPU auf solchen Boards genug Leistung für die meisten Home-Serveraktivitäten bereitstellt.
Auch Virtualisierungstechniken wie Xen laufen mittlerweile stabil und sind in den normalen Linuxdistributionen enthalten und lässt sich so auch „nebenbei„ betreiben.

So werden nun auch Atom-Boards dafür interessant um seine private Homeserverlandschaft zu konsolidieren. Bei Leistungsaufnahme von 5 Watt im Idle-Mode durchaus auch aus ökologischen Gründen vielleicht interessant. Weiterlesen