chroot-Script

Als glücklicher Hetzner-Kunde freue ich mich immer wieder über die Auswahl ans Tools und Funktionen zum Warten des Rootservers.
Hin und wieder bedarf es dann doch mal der Rescue-Konsole – Zum Beispiel wenn man wieder mit Kernel-Module rumgespielt hat ohne die VGA-Konsole anzufordern 😉

Für solche Fälle sollte immer ein chroot-Script in /root liegen. So erspart man sich lästiges googeln welche virtuellen Dateisysteme man mal wieder vergessen hat…

Weiterlesen

PDFPrintButler – Version 2.0

Wäre es nicht schön auch vom Firmenlaptop (ohne Admin-Rechte) aus zu Hause zu drucken?
Wäre es nicht klasse von unterwegs ein wichtiges Dokument schonmal zu Hause auszudrucken?

Kein Problem: CUPS und ein wenige Bash-Scripting machen es per Mail möglich:

Dies ist die überarbeitete Version 🙂
Weiterlesen

Voyage-Linux für den WRAP

Zeitweise hatte ich einen Wrap-Board von PC Engines als Router mit FL4L im Einsatz.

Prinzipell eine nette Idee (auch wenn es mittlerweile EOL ist und ich mir ein Alix-Board kaufen würde) aber für meine Ansprüche dann leider doch zu schwach auf der Brust:
Zwischen den Netzwerkkarten lässt sich leider nur mit maximal 3,5-4 MB/s kopieren. Dann liegt die CPU-Auslastung bei 100%.

Daher dient als Router-Server nun ein Atom-Board. Was aber nun tun mit dem alten Wrap-Board? Weiterlesen

Kubunutu, das bessere Debian?

Nach vielen, vielen Jahren des Debian-Nutzens (Praktisch immer nur SID) habe ich nun Kubuntu auch auf meinem Desktop installiert.

Vorausgegangen war eine Installatino von Kubuntu64 auf meinem Laptop. Selbige verlief ohne Probleme.

Einziges Manko, was ich besonders auf dem Desktop empfinde ist die Tatsache, dass es kein Root-Recht gibt. Weiterlesen

Kernel bauen – The Debian way (mit ein paar Erweiterungen)

Da ich jedes mal mir die Links erneut zusammensuche wenn ich einen neuen Kernel baue sammel sich sie nun mal hier zusammen:

Kernel-Quelle
Den aktuellen Kernel gibt es natürlich, wo sonst, bei www.kernel.org.

@Deprecated
CK-Patch

Auf Grund einiger Verwerfungen auf der LKML ist der Patch für 2.6.22 zwar der letzte Patch. Da ich ihn aber schon mehrere Jahre jetzt nutze führe ich ihn, der Vollständigkeit halber, mal noch mit auf. Weiterlesen

Plesk8 und qmail – Die Wiederbelebung eines Zombies

Da Plesk8 und qmail wohl auf unseren rootserver kommen.
Problem ist nur, dass qmail seit 98 nicht mehr weiterentwickelt wurde und seitdem von allerhand Leuten wie wild gepatcht wird.

SWsoft steht dem auch in keiner Weise nach und stattet sein qmail mit 25 (!!!) Patches aus.
Selbige bekommt man hier: kb.swsoft.com/article_22_1161_en.html Weiterlesen