Spieleabend 16./17./18. September

Es war mal wieder Zeit für einen Spieleabend.
Die Urur-Crew traf sich diesmal aber nicht in heimischen Gefilden sondern in Hannover.

Es wurde mal wieder sehr lecker gegessen.
Den Anfang machte ich am Freitag mit Schweinemedaillons an Möhren mit einer sehr leckeren Weißweinsoße.
Foto dazu hab ich leider nicht, ist aber das Titelbild von Preiswert Kochen und das Rezept steht (wer hätte es gedacht) auch in dem Buch.

Sollte eigentlich von jedem zu kochen sein, der weiß wo der Herd einzuschalten ist und an welchem Ende man ein Messer hält.

Samstag war nach einem ausgiebigen shoppen bei real,- dann das Mahl von fuel und mir dran.
Es gab Pseudo-Risotto (Tims Pseudo-Risotto) mit Eigenkreationen, abgekupfert aus den verschiedenen Maggi-Werbungen:
Gerolltes Putenbrustfilet mit Käsekern und Hack in einem Mantel aus gekochtem Schinken, überbacken mit Käse.
Der Auflauf an sich ist eigenlich auch von der einfachen Sorte (ein gewissen Grundverständnis von „schmeckt gut“ und „schmeckt schlecht“ hat wohl jeder).
Der Reis ist nicht ganz so easy (fuel hat ne ganze Pfanne Reis verkohlt, aber bei 39Cent für das Kilo Reis…), aber wer den schlauen Grundsatz befolgt „Rühren, rühren, rühren“ soltle es auch hinbekommen.
Als Nachtisch gabs leckeres Eis von den Mädels.

Der Abend klang dann mit einer Kneipentour am Steintor aus.

Am nächsten Tag gabs von den Mädels Nudeln mit einer leckeren Pfanne.
fuel hat wie üblich nachgewürzt (ja ich hab auch noch ’ne Pepperoni reingeschnibbelt) aber auch eine feine Sache.

Zum Nachtisch hatten fuel und ich was ganz leckeres vorbereitet: *g*
Ein Dessert, welches selbst Wolfram „Ich esse nur Nachtisch mit mehr als 2000 Kalorien“ Eckart auch sehr lecker gefunden hätte.
Prinzipiell nur Sahne, aufgekocht mit Zucker, einer Vanilleschote und Gelatine und dazu flüssiges Karamell.
Das Rezept dazu befindet sich auch im oben genannten Buch.
Eine wirklich super leckere Sache, aber süß ohne Ende. 🙂

Hier alle Bilder von fuel:

2 Antworten auf „Spieleabend 16./17./18. September“

  1. aber wenn du schon erwähnst, dass ich den reis (beim ersten versuch) verkohlt habe dann erwähne auch, dass du den halben samstag nicht zu gebrauchen warst, weil der wein von der soße dir nicht bekommen ist…. 😛

    (du tatest mir echt leid, man…)

Schreibe einen Kommentar