Wenn sich Dummheit und Dummheit addiert…

… dann kann das schon mal lebensgefährlich werden – so wie gestern auf der Autobahn.
Als kleiner Fahranfänger wundert man sich auf deutschen Straßen ja anfänglich schon noch über so einige Autofahrer und deren Fahrstile. Mitlerweile schockt mich (nach 2 Jahren Fahrpraxis) fast nichts mehr und ich sehe mich auch nicht mehr als Fahranfänger.

Man kommt halt gut durch und schüttelt noch mal den Kopf über Opas mit Hüten in ihrem Mercedes oder Frauen mit Combi und Pferdeanhänger die um einen LKW zu überholen ohne zu blinken auf die linke Spur ziehen, aber nicht in den Aussenspiegel gucken, wenn man da selbst grade mit 190 langbrettert…. ein Hoch auf das ABS!

Aber gestern Abend war die Härte. Von Aachen nach Hause; bin um ca. 18 Uhr in Aachen losgefahren – war schon dunkel – alles ganz normal. A4, A44, A61. Ich war mit Mutters Corsa unterwegs. Kleines Auto, 45 PS – zieht nicht gut… vor allem nicht, wenns nur leicht bergauf geht. Dann tuckert man halt schön wenn alles frei ist auf der rechten Spur dem Allgemeinverkehr hinterher. Vor mir war einer unterwegs, ausreichend Abstand, nicht der Rede wert.

Nun fahre ich da so gemütlich, keine Ahnung genau wo auf der A61, da kommt auf der linken Spur ein alter Golf gefahren. Jeder normale Autofahrer nimmt an, dass der nun überholen wird und irgendwann wieder auf die rechte Spur wechselt -> Fehlanzeige. Der Golf hatte genau meine Geschwindigkeit und fuhr mal schön auf der linken Spur quasi schräg hinter mir weiter.
Mal abgesehen davon, dass seine Scheinwerfer natürlich im linken Aussenspiegel blenden wie sau nervt das natürlich auch und man fragt sich was das soll.
Mir egal dachte ich mir, Wichser halt. schert bald hinter mir ein wenn links einer von hinten kommt – kam aber keiner. Das ging gute 2 Minuten so.

Dann kam eine Ausfahrt. Ich wollte nicht raus, der Golf auch nicht. Dann kam eine Auffahrt. Da wollte einer auffahren (irgend so ein komischer MiniVan, habe ich noch nie gesehen das Modell, sah ausländisch aus, irgendwie Nissan oder sowas oder watt weiss ich). Der Wagen vor mir wechselt vorsorglich auf die linke Spur, obwohl Platz ohne Ende ist… der Wagen, der auffährt muss ja sowieso beschleunigen und man ist ja dann viel schneller als derjenige der Auffährt.
man schätzt ja dann auch selbst für sich ab -> wechselt man die Spur oder nicht. Ich hätte normalerweise die Spur gewechstelt, aber links hinter mir der Golf kam mir nicht ganz koscher vor. Ein Wechsel erschien mir nicht nötig, da hinter mir ausreichend Platz war aufzufahren.
Der MiniVan ist noch im vorderen Drittel auf der Beschleunigungsspur und ich bin kurz davor an ihm vorbei zu fahren (ich halt mit 120/130, der grade am beschleunigen ca. 80/90) – da setzt der nen Blinker und zieht ZACK links rüber – noch am Beginn der Beschleunigungsspur – natürlich OHNE zu gucken ob da frei ist oderso.

AHHH ! Bruchteile von Sekunden. Was tun. Bremsen war echt nicht mehr möglich und ich MUSSTE links rüber ziehen -> andernfalls wäre ich dem Van hintenreingefahren und wahrscheinlich draufgegangen. Dass der Van dran Schuld gewesen wäre hätte mir dann aber auch nicht genutzt.
Und man bekommt ja in der Fahrschule beigebracht, dass man immer mit den Fehlern der anderen rechnen muss. Was aber wenn 2 Leute gleichzeitig nen Fehler machen? Wenn sich Dummheit und Dummheit addiert?

Zwischen dem Golf, der nun hinter mir war und mir war ein Abstand geschätzt von ca. 30-50 cm. Höchstens. Bei solchen Aktionen hat man ja keine Zeit mehr für nen Schulterblick. Oderso. Ich war echt froh, dass da überhaupt noch Platz war, sonst wäre der Wagen schrott und ich wahrscheinlich auch.

LICHTHUPE vom Golf, ist klar – was hätte man machen sollen?
Und das beste: Bei der Aktion hätte ich auf jeden Fall ne Teilschuld bekommen, wenn ich den Golf erwischt hätte und dabei ein Unfall passiert wäre. (hat Papa gesagt, der ist Jurist) Unfassbar.
Ich habe doch nichts falsch gemacht….?!
Sowas kann doch echt nicht sein? Nächstes mal dem Van reinfahren?
Ich fass es echt nicht…

2 Antworten auf „Wenn sich Dummheit und Dummheit addiert…“

  1. willkommen im alltäglichen kampf auf deutschlands autobahnen.
    ich habs ja schonmal gesagt

    leute die im auto mit hut fahren sind mir suspekt.
    die denken wohl es regnet ins auto rein.
    und wenn die sowas denken will ich nicht wissen an was die noch alles denken wenn die so vor sich hinfahren….

Schreibe einen Kommentar