Das Auge des Himmels im Gasometer

Momentan findet im Gasometer Oberhausen die Ausstellung „Das Auge des Himmerls“ statt.

Dort werden 58 Satellitenaufnahmen der Erde ausgestellt. Sie zeigen teils bekannte Städte und Lokalitäten auf mehreren hundert Kilometer Höhe wie auch nachkolorierte Aufnahmen, so dass z.B. Vegatation besonders gut zu sehen ist.

Ein paar Exponate (neben meinem Vater und meinem verwackelten Bruder) habe ich mit dem Handy aufgenommen. Der Kontrast leidet leider sehr:

Die Bilder zeigen dabei

  1. Kilimanjaro mit dem Urwald in rot
  2. Nildelta mit Pflanzen in rot
  3. Einen heiligen Berg in Asien mit vielen Pilgerwegen
  4. Die Pyramiden von Gizeh samt Stadt
  5. Paris (mit meinem Vater)
  6. Ein Bild der Wüste (mit meinem Bruder), Falschfarben
  7. dito
  8. Ein Bild aus der Sahara
  9. Atolle aus der Südsee
  10. Gletscher am Polarmeer
  11. Sturmtief Lothar
  12. Wüste mit Hölen in denen Hölenmalerein von schwimmenden Menschen zu finden sind
  13. Wüste in Arabien mit Salzablagerungen in den Dünentälern
  14. 3D-Höhenmodell von Hawaii
  15. Berge aus der Antarktis

Für relativ geringen Eintritt sollte man durchaus dort mal vorbeischauen, wenn man Google Earth mag und mal gerade im CentrO ist.

Schreibe einen Kommentar