[PHP] WordPress-Plugin – Autogallery v3

Nach etwas gebastel präsentiert sich Autogallery v2 im neuen Gewand: Lightbox macht’s möglich. Dies gibt es glücklicherweise auch als WordPressPlugin. Durch ein paar kleine Anpassung arbeitet Autogallery nun auch mit diesem Plugin zusammen und stellt die Bilder entsprechend schön dar.

[PHP] WordPress-Plugin – Autolink [Update]

Dieses kleine Plugin verarbeitete den Text eines jeden Posts und sorgt dafür, dass die Links vernünftig angezeigt werden. Alle Links im Text (ein Leerzeichen vor dem Link) werden wie folgt editiert: Sie werden anklickbar gemacht, geöffnet werden die Links in einem neuen Fenster Das Protokoll wird nicht angezeigt Die komplette Ordnerstruktur wird versteckt

[PHP] WordPress-Plugin – Autogallery v2

Ich habe mal an meinem Autogallery weiter geschraubt und nun ist es auch etwas konfigurierbar. Mit cols lässt sich die Anzahl der Spalten der Thumbnail-Tabelle angeben. Default ist 4. Mit picWidth wird die Breite des Thumbnails angegeben. Bei hochkannten Bildern wird dieser Wert dann als maximal Höhre genommen. Skaliert wird immer proportional. Default ist 100.

[PHP] WordPress-Plugin – Tutorial zum Nutzen der Datenbank

Wie schon vor ein paar Tagen habe ich nach einem super Tutorial ein kleines Plugin geschrieben um automatisch eine Bildergallerie zu schrieben. Da ich jetzt hier schon alles umbaue und auf WordPress 2.0 umstelle habe ich auch gerade den letzten eingehackten Code in ein Plugin verfrachtet.

[PHP] WordPress-Plugin – Autogallery

So, ich hab auch mal eine kleines WordPress-Plugin geschrieben. Sehr hiflreich war dabei dieses Tutorial: http://asymptomatic.net/…/how-to-write-a-simple-wordpress-plugin/ Sinn und Zweck dieses Plugins ist es, aus einem Verzeichnis voller Bilder auf dem Webserver eine kleine Gallerie zu erstellen. Dabei werden automatisch Thumbnails erstellt und gespeichert. Eingebunden wird das Plugin wie alle Plugins über das Admin-Panel.

WordPress – Spellchecker auch in Deutsch

Ich bin zwar durchaus in der Lage, valides (X)HTML per Hand zu erstellen, jedoch finde ich es beim Bloggen doch wesentlich angenehmer auf einen WYSIWYG-Editor zurückgreifen zu können. WordPress bietet nun schon seit langem TinyMCE als solch einen Editor. Einziges Manko: Die Rechtschreibkorrektur (man verzeihe den Anglizismus in der Überschrift) arbeitet jedoch nur für die …

WordPress – Viel Arbeit, viel Erfolg

Nun ist es fast geschafft: Endlich habe ich ein Theme gefunden, welches auch Inlinegrafiken korrekt darstellt. Zusätzlich kann man das Theme auch noch schön anpassen: www.jide.fr/…/template-freshy-wordpress/ Also unbedingt ansehen!

WordPress 2.3 und wp_stattraq

Nun habe ich alle Beta- und das erste RC von WordPress 2.3 ausprobiert. Die Installation war jeweils (fast) reibungslos und das neue Taggingsystem funktioniert so wie es soll. Einziges Manko: Man kann keinen Schwellwert für die Aufnahme in die Tagcloud einstellen (oder ich habe die Einstellung noch nicht gefunden). Wer dazu Infos hat, bitte melden!

Neue Blog-Plugins

Wie der geneigte Leser schon bemerkt hat gibt es zwei neue Plugins bei zeeman.de: Einmal habe ich Snapr installiert. Es nutzt den Onlinedienst websnapr.com um Vorschaubilder von externen Links zu erstellen. Sehr cool 😉

Admin-SSL mit WP 3.1 überflüssig

Mit dem Update auf WordPress 3.1 gab es zum 1. Mal über das (äußert praktische) automatische Update ein Problem: < View plain text > code Fatal error: Cannot redeclare user_can() (previously declared in /home/flexiscr/public_html/wp-includes/capabilities.php:1099) in /home/flexiscr/public_html/wp-content/plugins/admin-ssl-secure-admin/admin-ssl.php on line 113 Wie man sieht, bin ich nicht alleine: WP Forum