Java-Wrapper für Linux

Um Java-Programme für Enduser halbwegs startbar zu machen sind JARs mit korrektem Manifest ja ganz nett, aber leider muss man hin und wieder auch VM-Argumente mit angeben, was über diese Weg nicht möglich ist.

One-Jar, wofür ich immerhin schon einen Patch geschrieben habe um es meinen Bedürfnissen weiter anzupassen, erübrigt wenigstens das Problem mit den vielen JARs von Zusatzbibliotheken.

Unter Windows kann man dann Launch4J nutzen um diese einzelne JAR-Datei in eine EXE-Datei zu verwandeln.
Etwas passendes gibt es für Linux (meines Wissens nach) leider nicht.
Glücklicherweise ist mit Scripten viel möglich 😛 : Nach Lesen dieses Posts habe ich das Script etwas weiter angepasst: „Java-Wrapper für Linux“ weiterlesen

One-Jar mit erweiterter Unterstützung für native Bibliothken

Mein Projekt beamer-tool unterstüzt zuzeit die folgenden Architekturen:

  • Linux 32Bit
  • Linux 64Bit
  • Mac OS X
  • Windows 32Bit
  • Windows 64Bit

Es handelt sich zwar um ein Java-Programm, jedoch sind einige native Bibliotheken für die Kommunikation mit der Hardware (Grafikkarte und GSM-Gerät) nötig.
So gab es bis heute für jede Architektur ein eignes Releasefile mit immer den selben Jar-Dateien und den jeweiligen nativen Bibliotheken. Gestartet wurde das ganze immer über Startskripte (Batch oder Bash).

Nach mehreren Versuchen, dem Benutzer vernünftige Startdateien bereitzustellen bin ich schließlich bei One-Jar gelanden. Eine gute Zusammenfassung über die anderen Möglichkeiten findet man unter www.excelsior-usa.com/…/java-to-exe.html. „One-Jar mit erweiterter Unterstützung für native Bibliothken“ weiterlesen